Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Verpassen Sie nicht die spannenden Neuigkeiten und wichtigen Infos zum e-Commerce Day.

e-Commerce Day 2020
Die Fachmesse für den Online-Handel
15.05.2020 in Köln
RheinEnergieSTADION, Aachener Str. 999

made by

Hinweise zum Datenschutz

Für den e-Commerce Day hat der Schutz personenbezogener Daten höchste Priorität. Wir möchten Sie deshalb an dieser Stelle darüber informieren, wie wir Ihre Privatsphäre schützen, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. Neben der Einhaltung der in Deutschland geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz möchten wir uns mit diesen Hinweisen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Ihren Daten verpflichten, so dass Ihre Privatsphäre zu jeder Zeit geschützt wird. Uns ist es wichtig, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher fühlen.

Unter dem Punkt „Verantwortliche Stelle“ informieren wir Sie zunächst über den Verantwortlichen, den Datenschutzbeauftragten sowie etwaige Kontaktmöglichkeiten. Unter „Allgemeine Hinweise zur Nutzung der Internetseiten „ecommerceday.de“ informieren wir Sie sodann über allseitig geltende Hinweise. Unter dem Punkt „Rechte der betroffenen Personen“ möchten wir Sie schließlich über Ihre Rechte als betroffene Personen im Sinne der DS-GVO informieren.

A. Verantwortliche Stelle
B. Allgemeine Hinweise zur Nutzung der Internetseiten „ecommerceday.de“
C. Rechte der betroffenen Personen

A. Verantwortliche Stelle

I. NAME UND ANSCHRIFT DES VERANTWORTLICHEN
Der Verantwortliche im Sinne der DS-GVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Kaufland e-commerce GmbH
Stiftsbergstraße 1
74172 Neckarsulm
HRB 774318, Amtsgericht Stuttgart

Kontakt:
E-Mail: ecommerceday@kaufland-online.de

II. KONTAKTDATEN UND ANSCHRIFT UNSERES DATENSCHUTZBEREICHS
Für etwaige Fragen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten betreffend, können Sie uns über die folgenden Adressen kontaktieren:

Per E-Mail:
datenschutz@kaufland-online.de
Per Post:
Kaufland e-commerce GmbH
Datenschutzbeauftragter
www.ecommerceday.de, c/o real,- Digital Payment & Technology Services GmbH
Habsburgerring 2
50674 Köln

III. KONTAKTDATEN & ANSCHRIFT DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN
datenschutz süd GmbH
Dr. Christian Borchers
Wörthstraße 15
97082 Würzburg
office@datenschutz-sued.de

B. Allgemeine Hinweise zur Nutzung der Internetseiten „ecommerceday.de“

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer vornehmlich nur zu dem Zweck, zu dem uns die Daten zur Verfügung gestellt wurden, oder soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.
Zu den Verfahren im Einzelnen:

I. Bereitstellung der Website „ecommerceday.de“ und Erstellung von Logfiles
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben, sofern diese aufgrund Ihrer Browsereinstellung übermittelt werden:
• Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
• Das Betriebssystem des Nutzers
• Die IP-Adresse des Nutzers
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• Die letzte Website, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
• Land und Ort des Zugriffs
Die Daten werden kurzfristig in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

4. Dauer der Speicherung
Die Logfiles werden für 14 Tage in den Aktivsystemen gespeichert und anschließend in Archive überführt. Dort werden die Logfiles zwei Jahre lang gespeichert, da sie notwendigerweise im Bedarfsfall für Auswertung gebraucht werden, um Cyberkriminelle effektiv zu bekämpfen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Sie haben das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen diese Datenverarbeitung einzulegen. Allerdings sind neben der Erklärung des Widerspruchs Gründe gegen die Verarbeitung darzulegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, da die Verarbeitung der Daten für den Betrieb der Seite erforderlich ist.

II. Verwendung von Cookies im Allgemeinen
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o. Ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden lediglich Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.
Auf unserer Internetseite verwenden wir verschiedene Cookies, um die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten.
Wir unterscheiden hierbei zwischen technisch notwendigen Cookies, solchen Cookies, die zur statistischen Bewertung platziert werden und Marketing-relevanten Cookies.
Der Einsatz der Cookies und den anderen Technologien zur Verarbeitung von Nutzungsdaten dient – je nach Kategorie des Cookies bzw. der anderen Technologie – folgenden Zwecken:
Technisch notwendig: Dies sind Cookies und ähnliche Methoden, ohne die Sie unsere Dienste nicht nutzen können (etwa zur richtigen Anzeige unserer Webseite und/oder von Ihnen gewünschten Funktionen, etc.).
Statistik: Diese Techniken ermöglichen es uns, anonyme Statistiken zur Nutzung unserer Dienste zum Zweck derer bedarfsgerechter Gestaltung zu erstellen. Dadurch können wir beispielsweise bestimmen, auf welche Weise wir unsere Webseiten noch besser auf die Gewohnheiten der Nutzer anpassen können.
Marketing: Hierdurch können wir Ihnen für Sie passende Werbeinhalte anzeigen, die auf der Analyse Ihres Nutzungsverhaltens basieren. Ihr Nutzungsverhalten kann dabei auch über verschiedene Webseiten, Browser oder Endgeräte anhand einer User-ID (eindeutige Kennung) nachvollzogen werden. Anhand der bloßen User-ID an sich ist uns kein Rückschluss auf Ihre Person möglich. Mit Blick auf Details zu den verschiedenen Nutzungskategorien wird auf die Ausführungen in den nachfolgenden Kapiteln verwiesen.
Die meisten Browser verfügen über Funktionen, mit denen die Entgegennahme von Cookies bereits im Allgemeinen abgelehnt werden kann bzw. mit denen nach Beendigung des Besuchs einer Internetseite die von dieser angenommenen Cookies gelöscht werden können. Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Sie Ihren Browser darauf hinweisen lassen, wenn Sie einen neuen Cookie erhalten oder auch wie Sie sämtliche bereits erhaltene Cookies löschen und Ihren Browser für alle weiteren sperren können. Durch Klick auf diesen Link können Sie Ihre Einwilligung bezogen auf die Verwendung von technisch nicht notwendigen Cookies auf unserer Website widerrufen. Dadurch werden alle Cookies gelöscht, die für die Domain ecommerceday.de gesetzt wurden und technisch nicht notwendig sind.

III. Verwendung von technisch notwendigen Cookies im Rahmen des Onlineauftritts
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wie bereits beschrieben, werden auf verschiedenen Seiten Cookies eingesetzt, um die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. In den Cookies werden beispielhaft folgende Daten gespeichert und übermittelt:
• Spracheinstellungen
Selbstverständlich können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er unsere Cookies nicht auf Ihrem Endgerät ablegt (vgl. Ausführungen unter Verwendung von Cookies im Allgemeinen). Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von technisch notwendigen Cookies und ähnlichen Technologien ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen und den Nutzen stetig aufrechtzuerhalten. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf Endgeräten des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. (vgl. Ausführungen unter Verwendung von Cookies im Allgemeinen).

IV. Webanalyse unter Einbindung von Google Marketing Plattform / Analytics 360
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wie bereits oben beschrieben werden des Weiteren Cookies auf unserer Website eingesetzt, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zu analysieren.
Unsere Website verwendet Google Analytics: Einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, welcher sogenannte „Cookies“ verwendet. Sowie bereits oben beschrieben, handelt es sich hierbei um Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse Ihrer Benutzung der Website ermöglichen.

Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden insbesondere folgende Daten gespeichert:
• Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
• Informationen zum Betriebssystem des aufrufenden Systems
• Informationen zum Browser
• Die aufgerufene Website
• Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Website gelangt ist (sog. Referrer-URL)
• Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Website aus aufgerufen werden
• Die Verweildauer auf der Website
• Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs auf unserer Website

Die durch diese Textdatei erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website können an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Google wird diese Information benutzen, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivität für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundenen Dienstleistungen zu erbringen. Wir haben diesbezüglich mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO abgeschlossen.
Sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten, wird Google diese Information auch an diese Dritten weitergeben. Nähere Informationen darüber finden Sie direkt bei Google.

Geräteübergreifendes Tracking
Sofern Sie sich mit eigenen Benutzerdaten beim Drittanbieter anmelden, können die jeweiligen Wiedererkennungsmerkmale verschiedener Browser und Endgeräte miteinander verknüpft werden. Wenn der Drittanbieter also z. B. je ein eigenes Merkmal für den von Ihnen verwendeten Laptop, Desktop-PC oder das von Ihnen verwendete Smartphone bzw. Tablet erstellt hat, können diese einzelnen Merkmale einander zugeordnet werden, sobald Sie mit Ihren Anmeldedaten einen Dienst des Drittanbieters nutzen. Auf diese Weise kann der Drittanbieter unsere Werbekampagnen auch über verschiedene Endgeräte hinweg zielgerichtet steuern.

Verarbeitung in einem datenschutzrechtlichen Drittstaat
Sofern die Daten in diesem Rahmen außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden, beachten Sie bitte, dass das Risiko besteht, dass Behörden ggf. auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen können, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Sofern wir Anbieter in unsicheren Drittländern einsetzen, erfolgt die Übermittlung in ein Drittland auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO.
Sie können die Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit widerrufen. Bis zum Widerruf der Einwilligung ist die Datenverarbeitung rechtmäßig. Sollten Sie nicht wünschen, dass Google Analytics, wie soeben beschrieben, Einblick in Ihr Nutzungsverhalten hat, können Sie ein Deaktivierungs-Add-on in Ihren Browser integrieren. Nähere Informationen zu diesem Add-on sowie zur Aktivierung finden Sie unter: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout/.
Darüber hinaus können Sie die Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software löschen.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Statistik-Cookies und ähnlichen Technologien unter Einbindung der verschiedenen Anbieter von Webanalysediensten ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Durch die Auswertung der Daten besteht die Möglichkeit, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten der Website in aggregierter Form zusammenzustellen und die Website sowie deren Nutzerbarkeit sicherzustellen, respektive stetig zu verbessern.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf den Endgeräten des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Sie können die Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit widerrufen. Bis zum Widerruf der Einwilligung ist die Datenverarbeitung rechtmäßig.
Zum einen können Sie durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken (vgl. hierzu obige Ausführungen).
Zum anderen können Sie durch Klick auf diesen Link Ihre Einwilligung bezogen auf die Verwendung von Cookies auf unserer Website widerrufen. Dadurch werden alle Cookies gelöscht, die für die Domain ecommerceday.de gesetzt wurden.

V. Verwendung von Marketing-Cookies im Rahmen unseres Onlineauftritts
Zu Werbe- und Marketingzwecken arbeiten wir mit Targeting-Dienstleistern zusammen. Hierzu hinterlegen wir auf unserem Server Cookies, die eine Analyse der Benutzung unserer Website durch Sie und andere ermöglichen (vgl. obige Ausführungen). Mittels dieser Cookies werden Informationen über die Benutzung unserer Website aufgezeichnet, an einen von unseren Dienstleistern betriebenen Server übertragen und dort gespeichert. Unsere Dienstleister nutzen diese Informationen, um für uns Angebote auf anderen Webseiten, insbesondere in Form der Bannerwerbung, zu schalten. Dabei werden die anonymen Daten in keinem Fall mit Ihren personenbezogenen Daten verbunden. Wir halten uns selbstverständlich strikt an die einschlägigen Datenschutzgesetze.

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
1a. Doubleclick by Google
Mit Doubleclick by Google nutzen wir eine Dienstleistung von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, um Ihnen für Sie relevante Anzeigen auszuspielen. Dazu werden Cookies verwendet, die keine personenbezogenen Informationen enthalten. Die Doubleclick-Cookies verwenden eine Ihrem Browser zugeordnete pseudonyme Identifikationsnummer, die der Prüfung von Einblendung und Aufruf von Anzeigen dient. Dies ermöglicht Google und seinen Partner-Sites die Schaltung von Anzeigen, basierend auf dem vorherigen Besuch der ecommerceday.de-Seiten oder anderer Websites. Die Informationen, die durch die Doubleclick-Cookies erzeugt werden, überträgt Google an einen Server in den Vereinigten Staaten von Amerika und speichert diese dort. Eine Übertragung der Daten an Dritte findet nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften oder der Auftragsdatenverarbeitung statt. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung der oben genannten Daten und deren zuvor beschriebenen Verarbeitung durch Google einverstanden. Die Speicherung von Cookies können Sie in Ihren Browsereinstellungen verhindern. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass Sie die Funktionen unserer Website in diesem Fall nicht vollumfänglich nutzen können und es zu fehlerhaften Darstellungen kommen kann. Sollten Sie grundsätzlich mit dem Speichern von Cookies einverstanden sein, jedoch auf eine Nutzung von Doubleclick-Cookies verzichten wollen, können Sie unter folgendem Link ein Browser-Plugin herunterladen und installieren, das den Dienst Doubleclick by Google deaktiviert.

1b. Facebook Custom Audiences
Im Rahmen der nutzungsbasierten Online-Werbung setzen wir zudem auch Kommunikationstools des sozialen Netzwerkes Facebook ein, insbesondere das Produkt Website Custom Audiences. Grundsätzlich wird dabei eine nicht-reversible und nicht-personenbezogene Prüfsumme (Hash-Wert) aus Ihren Nutzungsdaten generiert, die an Facebook zu Analyse- und Marketingzwecken übermittelt werden kann. Für das Produkt Website Custom Audiences wird hierzu der Facebook-Cookie angesprochen. Weitere Informationen über Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzrichtlinien von Facebook, welche Sie unter https://www.facebook.com/policy.php einsehen können. Wenn Sie der Nutzung von Facebook Website Custom Audiences widersprechen möchten, können Sie dies unter https://www.facebook.com/ tun.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Marketing-Cookies und ähnlichen Technologien ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DS-GVO. Sofern die Daten in diesem Rahmen außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden, beachten Sie bitte, dass das Risiko besteht, dass Behörden ggf. auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen können, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Sofern wir Anbieter in unsicheren Drittländern einsetzen und Sie einwilligen, erfolgt die Übermittlung in ein Drittland auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns das Online-Marketing zu verbessern und kundenorientiert zu gestalten, damit Sie die für Sie relevanten Angebote erhalten. Zudem tragen diese Dienste zur Finanzierung der Website bei.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können die Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit widerrufen. Bis zum Widerruf der Einwilligung ist die Datenverarbeitung rechtmäßig. Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link, um Ihre Einwilligung bezogen auf die Verwendung von Cookies auf unserer Website zu widerrufen. Dadurch werden alle Cookies gelöscht, die für die Domain ecommerceday.de gesetzt wurden.

VI. Integration von weiteren Drittanbietern
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Zu dem Zweck und in unserem Interesse der Illustration und Optimierung unseres Angebots betten wir auch Dienste der unten aufgelisteten Drittanbieter an. Dies betrifft insbesondere Video- und Audioplayer. Hierbei erheben wir keinerlei personenbezogene Daten noch übermitteln wir diese an die Drittanbieter. Bei der Integration dieser Art von Angeboten baut Ihr Browser regelmäßig eine direkte Verbindung zu den Servern des Drittanbieters auf und übermittelt schon beim Laden und Anzeigen der Inhalte Daten an den Betreiber. Informationen zur Datenverarbeitung durch den jeweiligen Drittanbieter können Sie der Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters entnehmen.

• YouTube (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) https://support.google.com/youtube/answer/7671399?p=privacy_guidelines&hl=de&visit_id=0-636644030056539000-341535836&rd=1

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Einbettung der Dienste von Drittanbietern ermöglicht uns die Illustration und Optimierung unseres Angebots und damit die kundenorientierte Ausgestaltung unseres Angebots. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Wenn Sie nicht möchten, dass die Drittanbietern über den Internetauftritt Daten über Sie sammeln, dürfen Sie deren Inhalte nicht anklicken/ansehen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung, sowie etwaigen, anderen Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit durch den jeweiligen Drittanbieter können Sie der Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters entnehmen:

• YouTube (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) https://support.google.com/youtube/answer/7671399?p=privacy_guidelines&hl=de&visit_id=0-636644030056539000-341535836&rd=1

VII. Newsletter
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wenn Sie sich auf unserer Website für unseren kostenlosen Newsletter anmelden, informieren wir Sie regelmäßig per E-Mail über aktuelle Themen aus dem E-Commerce-Bereich, Aktionen und vieles mehr. Für die Anmeldung benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Wenn Sie uns weitere Daten mitteilen, verwenden wir diese, u. a. um Sie persönlich anzusprechen. Nach Absenden des Anmeldeformulars erhalten Sie von uns eine E-Mail mit Bitte um Bestätigung (Double-Opt-In). Ihre Anmeldung wird erst dann wirksam, wenn Sie auf den Link in dieser E-Mail geklickt haben. Wenn Sie die Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Daten wieder gelöscht. Sie können sich vom Newsletter jederzeit wieder abmelden. Nutzen Sie hierzu den Link zur Abmeldung in jeder E-Mail.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Sofern weitere Daten erhoben werden, dient die Erhebung dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach zumindest so lange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Teilen Sie uns Ihren Widerruf in Textform mit oder nutzen Sie zur vollständigen Abmeldung vom Newsletter den Link, der in jeder E-Mail angegeben ist. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

VIII. Nutzung der Kommentarfunktion
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Sofern Sie von der Möglichkeit des Kommentierens von Beiträgen auf unserer Seite Gebrauch machen, speichern wir die uns von Ihnen zu diesem Zwecke durch Eingabe in die entsprechende Eingabemaske mitgeteilten Namen und E-Mail-Adresse. Die Speicherung findet nach Maßgabe der gesetzlichen datenschutzrechtlichen Anforderungen statt und dient insbesondere der Ermöglichung der Diensteerbringung sowie einer Kontaktaufnahme in Missbrauchsfällen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Erhebung der Daten dient dazu, die Ausführung der Kommentarfunktion sicherzustellen und einen Missbrauch der Dienste zu verhindern. In diesem Zweck liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können der Speicherung dieser Daten per E-Mail an datenschutz@kaufland-online.de widersprechen.

IX. Rechtsmissbräuchliche Nutzung des Internetauftrittes
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wenn es zur Aufklärung eines Missbrauches der Plattform dient, für die eine Rechtsverfolgung notwendig ist oder eine gesetzliche Pflicht zur Offenlegung besteht, werden personenbezogene Daten an Behörden (insbesondere Strafverfolgungsbehörden und Finanzbehörden), unsere Rechtsverteidigung sowie ggfs. an geschädigte Dritte weitergeleitet. Eine Weitergabe kann auch dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung unserer AGB oder anderer Vereinbarungen dient oder aufgrund einer gesetzlichen oder behördlichen Anordnung oder eines Gerichtsbeschlusses erforderlich ist.

2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung ist zwingend erforderlich, um die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme und Prozesse zu gewährleisten sowie gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zu entsprechen. Darüber hinaus dient die Verarbeitung mittelbar auch den Interessen der Betroffenen bzgl. der Integrität Ihrer personenbezogenen Daten. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie haben das Recht, Widerspruch gegen diese Datenverarbeitung einzulegen. Allerdings sind neben der Erklärung des Widerspruchs Gründe gegen die Verarbeitung darzulegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, da die Verarbeitung der Daten bei rechtsmissbräuchlicher Nutzung erforderlich ist, um den Missbrauch der zur Verfügung gestellten Dienste entgegenzuwirken sowie die Beeinträchtigung eigener und Rechte Dritter zu verhindern.

C. Rechte der betroffenen Personen
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DS-GVO und es stehen Ihnen grundsätzlich folgende Rechte, soweit keine Ausnahmen einschlägig sind, zu:

1. Auskunftsrecht
Als betroffene Person haben Sie das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DS-GVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung
Überdies haben Sie als betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DS-GVO).

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Des Weiteren hat die betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, und zwar für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

4. Recht auf Löschung
Schließlich haben Sie als betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DS-GVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

5. Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DS-GVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DS-GVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt (Art. 77 DS-GVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Baden-Württemberg ist die zuständige Aufsichtsbehörde:
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Tel.: 0711 615541-0
Fax: 0711 615541-15
E-Mail:poststelle@lfdi.bwl.de

Für etwaige weitere Fragen stehen wir Ihnen unter den oben genannten Kontaktmöglichkeiten gerne zur Verfügung.